am 05. Mai 2015

 

 

 

Die mobile Kleintierpraxis nimmt seit 2011 jährlich an der Aktion "Impfen für Afrika!" teil.

 

Jedes Jahr im Mai ruft der Verein Tierärzte ohne Grenzen zum Aktionstag „Impfen für Afrika!“ auf. Wenn Ihr Haustier im Mai geimpft werden muß, können Sie mit der Durchführung der Impfung in einer bei „Impfen für Afrika!“ teilnehmenden Tierarztpraxis einen guten Zweck unterstützen: An diesem Tag spenden mehr als 1.000 Tierärztinnen und Tierärzte in ganz Deutschland die Hälfte ihrer Impfeinnahmen an die Hilfsorganisation. Diese unterstützt damit Menschen in Afrika, die von der Nutztierhaltung leben.

 

2014 sollen die Spenden der Tollwut-Impfkampagne in Kenia zu Gute kommen. Seit 2006 impft Tierärzte ohne Grenzen dort die Wach- und Hütehunde der Massai und hat damit in den letzten Jahren dazu beigetragen, die Zahl der Tollwutfälle bei Mensch und Tier deutlich zu reduzieren.


Nähere Informationen  finden Sie auf
www.impfenfuerafrika.de